Finde Touren

Ausgewählte Touren

Sri Lanka Abenteuerpaket 2 (15D / 14N)

Highlights Genießen Sie eine Jeep-Safari im Wilpattu National Park. Besuch in Anuradhapura, der Hauptstadt von Sri Lanka, vom 05th

Sri Lanka Abenteuerpaket 1 (6D / 5N)

Highlights Speziell können Sie das traditionelle Dorf besuchen und das tägliche Leben, die häuslichen Aktivitäten und den kulturellen Rahmen der Dorfbewohner beobachten.

Sri Lanka Abenteuerpaket (9D / 8N)

Highlights Besuchen Sie das traditionelle Dorf und beobachten Sie das tägliche Leben, die häuslichen Aktivitäten und den kulturellen Rahmen der Dorfbewohner. Dieses touristische Dorf

Sri Lanka

Wenn goldene Strände, aufsteigende Wellen, neblige Berge, mächtige Elefanten, heimliche Leoparden, Riesenwale, eine majestätische Vergangenheit, lieblicher Tee und ein warmes Lächeln ein Land zusammenfassen könnten, wäre das Sri Lanka.

Sri Lanka wurde oft als tropisches Paradies beschrieben. Die Vegetation des Küstengürtels ist üppig und dramatisch, und die Bergregionen im Landesinneren sind spektakulär. Angenehme Meeresbrisen mildern den größten Teil des Jahres das tropische Klima der Küste. Die Hügel und Berge im Zentrum der Insel sind nachts kühl. Arabische Händler kannten die Insel vor langer Zeit als Serendib, was der Ursprung des Wortes Serendipity ist und die unerwarteten Freuden des Landes widerspiegelt.

Sri Lanka, einst bekannt als die britische Kronkolonie von Ceylon, wurde in 1948 unabhängig, obwohl es unter dem Status der Herrschaft blieb. Seine 1972-Verfassung proklamierte es als unabhängige Republik und änderte den Namen des Landes. Schließlich erklärte eine neue Verfassung in 1978 die Insel offiziell zur Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka.

Hauptstadt

Sri Jayawardenepura Kotte

Bevölkerung

21.44 Mio.

Sprache

Singhalesisch, Tamilisch und Englisch

Zeitzone

GMT + 5: 50
(Indochina Zeitzone)

Elektrizität

230v, 50Hz.

Währung

Rupie

Wann gehen

Es gibt vier Jahreszeiten in Sri Lanka. Die erste Monsunzeit ist von März bis April, die Südwest-Monsunzeit von Mai bis September. Die zweite Monsunzeit dauert von Oktober bis November. Die Monsunzeit im Nordwesten dauert von Dezember bis Februar.

Die Lage des Landes in der Nähe des Äquators bedeutet, dass mindestens ein Aspekt des Wetters in Sri Lanka, die Temperatur, das ganze Jahr über ziemlich konstant bleibt. In Küsten- und Tieflandgebieten liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen bei etwa 26 – 30 ° C. Im heißesten Teil des Tages können sie oft bis in die 30 ° C aufsteigen. Die Niederschlagsmenge hängt davon ab, welchen Teil von Sri Lanka Sie besuchen.

Bringen Sie lockere, bequeme Kleidung und bequeme Wanderschuhe mit, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten im ganzen Land zu besuchen. Denken Sie daran, dass Schultern und Knie beim Betreten von Kultstätten bedeckt sein müssen. Es ist eine gute Idee, Mückenschutz, viel Sonnenschutz und einen leichten Regenmantel oder Regenschirm einzupacken.

Der Niederschlag variiert je nach dem Teil von Sri Lanka, den Sie besuchen möchten.

Bräuche und Traditionen

Traditionell war der Buddhismus neben der indischen und ostasiatischen Architektur die bedeutendste Form des Einflusses auf die Kunst und Architektur Sri Lankas. Die antike Kunst und Architektur umfasst Höhlen voller antiker Gemälde und Buddha-Figuren sowie gemauerte Stupas, die errichtet wurden, um Relikte zu verwahren. Die westlichen Kolonisten brachten ihren eigenen Baustil mit. Häuser und Forts aus der niederländischen Ära befinden sich entlang der Küste, während in Colombo viele Gebäude und Kirchen aus der britischen Ära zu finden sind.

Es gibt verschiedene Stile des klassischen Tanzes und Theaters in Sri Lanka sowie Volkstänze. Eine der bekanntesten ist die Kandyan-Tanzform, die ihren Namen von der letzten königlichen Hauptstadt Sri Lankas - Kandy - hat. Heute gilt es als Nationaltanz Sri Lankas. Andere beliebte Tänze sind Low Country Dances, die zur Beruhigung böser Geister aufgeführt werden. Die Tänze tragen Masken, die Vögel, Dämonen, Reptilien und andere Charaktere darstellen.

Ziehen Sie sich beim Besuch von Tempeln und historischen Stätten bescheiden an und ziehen Sie Schuhe und Hüte aus, wenn Sie Gotteshäuser betreten. Bitten Sie um Erlaubnis, wenn Sie Bilder usw. aufnehmen, und achten Sie besonders an öffentlichen Orten auf Ihre persönlichen Gegenstände.

Die Bevölkerung von Sri Lanka beträgt rund 21.44 Millionen. Die Menschen sind in ethnische Gruppen eingeteilt. Die vier wichtigsten ethnischen Gruppen sind die Singhalesen, Tamilen, Muslime und Burgher, wobei die Singhalesen die größte Gruppe sind.

Sri Lanka ist ein multireligiöses Land. Buddhisten machen 70% der Bevölkerung aus. Der Hinduismus ist die zweithäufigste Religion und älter als der Buddhismus. Der Islam ist der dritte, der im Laufe vieler Jahrhunderte von arabischen Händlern auf die Insel gebracht wurde. Das Christentum erreichte das Land durch westliche Kolonisten im frühen 16.Jahrhundert und ungefähr 7.4% der Bevölkerung sind jetzt Christen. Es gibt auch eine kleine Population zoroastrischer Einwanderer aus Indien.