Finde Touren

Singapur

Was Singapur an Größe fehlt, macht es in Kultur, Straßenleben, futuristischen Wolkenkratzern, Luxushotels, eleganten Tempeln und prächtigen Kolonialgebäuden mehr als wett. Dieser winzige Inselstaat misst nur 50 Kilometer von Ost nach West und 27 Kilometer von Nord nach Süd mit 193 Kilometern Küste.

Obwohl seine Geschichte Jahrtausende zurückreicht, wurde das moderne Singapur 1819 gegründet, als der britische Gouverneur Sir Stamford Raffles in Singapur landete und es als Handelsposten für die British East India Company einrichtete.

Heute ist Marina Bay Sands mit dem längsten Infinity-Pool auf dem Dach und seinen berühmten Türmen eines der bekanntesten und meistfotografierten Wahrzeichen der Stadt. In dieser grünen Metropole gibt es Gärten in Hülle und Fülle. Der Botanische Garten ist der einzige tropische Garten der Welt, der zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die üppigen Landschaften von Gardens by the Bay wurden mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen ausgezeichnet.

Das Erbe und die Geschichte Singapurs leben jedoch weiter. Erkunden Sie Straßenmärkte und atmen Sie die aromatischen Gewürze von Street Food in Chinatown und Little India ein. Entdecken Sie die Bars und Boutiquen in den umgebauten Lagerhäusern mit Blick auf den Fluss am Clarke Quay. Bummeln Sie im Kolonialviertel an historischen Gebäuden und Museen vorbei und machen Sie einen Abstecher zu einem berühmten Singapore Sling im großartigen alten Raffles Hotel!

Hauptstadt

Singapur

Bevölkerung

5.6 Mio.

Sprache

Englisch, Chinesisch, Malaiisch und Tamilisch.

Zeitzone

GMT + 8
(Indochina Zeitzone)

Elektrizität

230 V - 50 Hz

Währung

Singapur-Dollar

Wann gehen

Singapur hat nur zwei Jahreszeiten - nass und trocken. Die Trockenzeit dauert normalerweise von März bis August, während die Regenzeit von September bis Februar dauert.

Singapur liegt in der Nähe des Äquators und hat ein typisch tropisches Klima mit reichlichen Niederschlägen, hohen und gleichmäßigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit das ganze Jahr über.

Bringen Sie lockere, bequeme Kleidung mit, die Sie bei hoher Luftfeuchtigkeit kühl hält. Bequeme Wanderschuhe sind eine gute Idee, da es in Singapur viele schöne Spaziergänge gibt. Tragen Sie bei unvorhersehbaren Regenfällen immer einen zusammenklappbaren Regenschirm in Ihrer Tasche.

Während der Regenzeit gibt es in Singapur noch viel zu tun, da es viele Indoor-Attraktionen und großartige Einkaufszentren gibt. Lange Regenperioden sind ungewöhnlich, so dass Sie immer noch die Natur erkunden können, und selbst wenn es regnet, ist es immer noch heiß!

Bräuche und Traditionen

Die traditionelle Architektur in Singapur umfasst einheimische malaiische Häuser, lokale Geschäfte und schwarz-weiße Bungalows. Es gibt eine Reihe von Kultstätten, die die ethnische und religiöse Vielfalt des Stadtstaates sowie die koloniale Zivil- und Handelsarchitektur im europäischen neoklassizistischen, gotischen, palladianischen und Renaissance-Stil widerspiegeln. Darüber hinaus gibt es heute viele Beispiele für faszinierende moderne Architekturwunder.

Tanz in Singapur umfasst traditionelle und zeitgenössische Formen. Traditionell sind chinesische Löwentänze, malaiische Nationaltänze, indischer Bharatnatyam und Peranakan-Tanz, der malaiische und chinesische Einflüsse in Choreografie und Kleidung vereint. Im Jahr 2002 eröffnete Esplanade - Theatres on the Bay. Dieses innovative Kunstzentrum hat sich zu einem erstklassigen Veranstaltungsort für lokale und internationale darstellende Künstler und Gruppen entwickelt.

Rauchen Sie nicht in der Öffentlichkeit und kauen Sie keinen Kaugummi, da dies verboten ist. Achten Sie darauf, dass Sie nicht verunglimpfen, da sofort Bußgelder von bis zu 1000 US-Dollar verhängt werden. Vermeiden Sie es, Ärger oder Schreie zu zeigen, da dies dazu führen kann, dass Sie in den Augen eines Singapurers das Gesicht verlieren. Seien Sie also immer geduldig, ruhig und höflich, auch unter schwierigen Umständen!

Die Ureinwohner Singapurs waren malaiische Fischer. Heute ist die Bevölkerung ein Schmelztiegel komplementärer Ethikgruppen, bestehend aus 77% Chinesen, 14% Malaien, 8% Indern, 1% Eurasiern und einer Prise Menschen anderer Abstammung.

Die Singapurer können sich frei entscheiden und jeder Religion folgen, die sie mögen. Es beherbergt 10 Religionen, von denen Buddhismus, Hinduismus, Islam und Christentum die Hauptreligionen sind, während Zoroastrismus, Judentum, Sikhismus, Jainismus und andere die Minderheitengruppe bilden. Die meisten Menschen feiern jedoch alle Feste, unabhängig von der Religion, der sie folgen.